Category Archives: Tipps

Tipps zum Vermieten einer Ferienwohnung – das sollten Sie wissen

Ein Trend zeichnet sich ab. Das Vermieten von Ferienwohnungen und Ferienhäusern erlebt aktuell einen regelrechten Boom. Da einige auf Reisen verständlicherweise nicht verzichten möchten, sich allerdings nicht auf Biegen und Brechen in ein Hotel begeben wollen, werden Alternativen gesucht. Daher die hohen Nachfragen für Gästewohnungen aller Art. Denn hier gelten die strengen Auflagen, wie sie jetzt in einem Hotel üblich sind, nicht. Die Gäste benötigen zum Essen gehen in der Wohnung keinen Mundschutz und auch sonst kann sich frei bewegt werden.

Sie überlegen selbst, eine Ferienwohnung zu vermieten? Dann helfen Ihnen die folgenden Anregungen dabei, ein gutes Konzept aufzustellen.

Lage, Zielgruppe, Preis und Einrichtung

Die Lage ist vor allem dann entscheidend, wenn Sie mitten in der Stadt vermieten wollen. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist wichtig. So haben die Gäste kurze Wege, wenn sie nicht mit dem eigenen Auto anreisen.

Die Zielgruppe ist wichtig, wenn es um die spätere Einrichtung geht. Wollen Sie vorzugsweise an Geschäftsreisende oder Familien vermieten? Oder im besten Fall an ein breit gemischtes Publikum? Dann müssen Sie jedoch sehr individuell und flexibel bei der Einrichtung sein. Während Familien für Kinderbett und Hochstuhl dankbar sind, legen Geschäftsreisende eher Wert auf einen hochwertigen Schreibtisch. Was sich in der Tat umsetzen lässt, können nur Sie direkt vor Ort entscheiden. Auch die Größe der Wohnung ist ein wichtiger Faktor, der bei der Zielgruppenfindung eine Rolle spielt.

Geht es um den späteren Preis, ist es ratsam, sich Vergleiche aus der unmittelbaren Umgebung einzuholen. Eine Ferienwohnung in Bamberg kostet weniger als ein Appartement im Herzen von München. Seien Sie bei der Preisgestaltung realistisch. Bleiben Sie jedoch nicht unter Wert. Die laufenden Kosten müssen in jedem Fall gedeckt werden.

Internetpräsenz – die sozialen Medien nutzen

Schließlich müssen Sie nun noch auf Ihr Angebot aufmerksam machen. Was liegt da näher, als die vielseitigen sozialen Medien zu nutzen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, eine eigene Webseite für die Ferienwohnung zu erstellen. Es gibt Anbieter dafür, die das einfache Baukastenprinzip anbieten, sodass Sie nicht zwingend einen IT-Fachmann benötigen. Diese Webseite gilt es dann möglichst breit gefächert, über verschiedene Kanäle zu veröffentlichen.

Die Informationen müssen aussagekräftig und präzise sein. Bilder sagen mehr als viele Worte. Daher stellen Sie ausreichend Bildmaterial zur Verfügung. Des Weiteren ist es lohnenswert, Angaben zur Ausstattung zu machen. Je mehr Sie bieten können, desto mehr Gäste werden sich für die Wohnung interessieren. Eine vollausgestattete Wohnung hat den Vorteil, dass die Gäste nichts weiter als ihre persönlichen Sachen mitbringen müssen.

Bieten Sie online einen Buchungskalender an, so ist auf einem Klick ersichtlich, ob und wann die Ferienwohnung gebucht werden kann.

Tipp: Bieten Sie Rabatt ab einer bestimmten Anzahl an Nächten oder gar Wochen an.

Letztendlich ist ein virtuelles Gästebuch eine gute Gelegenheit, direkt von den Gästen ein Feedback zu erhalten. Viele User werfen einen Blick auf die Eintragungen, um zu sehen, ob es sich lohnt oder nicht.

WLAN und modernes Entertainment ist Pflicht

Stand einst ein TV in den Ferienwohnungen, muss es heute schon etwas mehr sein. Natürlich nicht gleich der neuste Ultra 4K TV, aber ein Smart TV sollte es schon sein. Darauf sind nämlich im Vorfeld bereits wichtige Apps wie YouTube oder Netflix hinterlegt. Um diese nutzen zu können, darf ein Router natürlich nicht fehlen. Die Nutzung des Internets sollte in jedem Fall im Preis inbegriffen sein. Viele Gäste reisen ohnehin mit eigenem Laptop und Smartphone an – einige, um zu arbeiten, andere um sich die Zeit zu vertreiben. Nach dem Motto „Earn money with casinos guides” nutzen viele Urlauber auch die freie Zeit dafür, sich über Glücksspiele zu informieren, um mit Online Casinos etwas Geld dazuzuverdienen.

Fazit

Ein gut durchdachtes Konzept ist das A und O, wenn Sie erfolgreich eine Ferienwohnung auf Dauer vermieten wollen. Wenn Sie die hier genannten Anregungen und Empfehlungen einbeziehen, sollten die Buchungen konstant bleiben und Sie haben eine sichere Einnahmequelle.